Montag, 24. Juli 2017

Flowerpower

NIMM DIR ZEIT FÜR DIE DINGE, DIE DICH GLÜCKLICH MACHEN...


z. B. zum Blumen pflücken . . . 

Im Umkreis gibt es hier immer wieder Blumenfelder zum "selber Blumen pflücken" und heute habe ich auf dem Heimweg mal einen Stop einlegt. Hast du in der Nähe auch so ein Feld? 


Herrlich, wenn man so aus dem vollen schöpfen pflücken kann. Entstanden sind daraus dann vier verschieden Sträuße, die ich dir gerne zeigen möchte. 

Als erstes einen Strauß mit weiß gefüllter Kosmea und Dillblüten. Das duftet!


Für die Terrasse mal einen Strauß ganz in gelb, Ringelblumen und Dill. Da fällt mir ein, wir haben noch so viele Ringelblumensamen, da werde ich nächstes Jahr in unserem Garten  mal welche aussäen, vielleicht klappt es dann auch hier mit den Blumenpflücken. 


Natürlich kommen auch Blümchen in die Küche. Auf dem Instagram-Account von Regina (http://giashauszeit.blogspot.de) habe ich neulich ganz tolle Tütenvasen aus Milchtüten entdeckt, die z. B. beschriftet waren mit "Blümchen für den Tisch". (weitere Infos dazu auf ihrem Blog oder bei Silke hier, da gibt es die genaue Anleitung). Da ich gerade keine leere Milchtüte zur Hand hatte, haben kurzer Hand Alphastickers aus meiner Papierwerkstatt ein Plätzchen auf der Vase gefunden. :-) Ich werde aber unbedingt mal Milchtüten sammeln, weil ich die Idee, daraus  Vasen zu machen, echt klasse finde. 


Last but not least noch was dezentes für mein altes Siebregal auf der Terrasse. Das patagonische Eisenkraut liebe ich ja sowieso und auf dem Feld gab es welches zum Pflücken, so dass ich nicht auf meine eigene Staude zurückgreifen musste. 


Nun sieht alles schön aus, das einzige was fehlt ist der Sommer - es regnet schon wieder, aber ich glaube im ganzen Land kommt wettermäßig zur Zeit nicht gerade Summenfeeling auf. Nehmen wir es also wie es kommt, eine andere Chance haben wir ja nicht. 

Für heute sage ich dann hej hej, schön das du vorbeigeschaut hast. 

Dani





Kommentare:

  1. Hallo Dani,
    ja, diese Felder gibt es hier auch. Eine schöne Idee um an Gartenblumensträuße zu kommen. Der Regen nervt wirklich so langsam, aber unser Rasen ist schön grün und der Garten freut sich :-)
    Liebe Grüße von Petra.

    AntwortenLöschen
  2. Liebste Dani, deine Wiesensträusse sind so hübsch und ich möchte auf der Stelle meine Nase rein stecken. Der Dill wird fantastisch duften, wie ich das ahne ;-)
    Blumen zu pflücken ist eine tolle Angelegenheit. Ich schaffe es wirklich nie, ohne gepflückte Blumen von einem Spaziergang nach hause zu kommen. Am Sonntag war es ein Arm voller Schafgarbe ... übrigens in Verbindung mit Salbei sehr nett ;-) Die Idee mit den Milchtüten nehme ich mir noch genauer unter die Lupe. Danke für diesen Tipp! Dir den schönsten Nachmittag. Dein Meisje

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Dani,
    jetzt finde ich es noch trauriger,daß es hier keine Selbstpflück-Felder gibt:(
    Da würde ich mir auch was Hübsches zusammensuchen!
    Deine Sträuße sind ein wahrer Lichtblick heute bei dem Regen!!!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Dani,
    eine wundervolle Blütenpracht hast du gepflückt. Ich hab heuer auch wieder eine Blumenwiese ausgesät. Wunderschöne, zarte Blümchen blühen dort und die Bienen, Hummeln und Schmetterlinge freuen sich darüber sehr.
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  5. Was ein wahrer Spruch. Leider nimmt man sich selbst manchmal zu wenig Zeit.
    Super schöne Blütenpracht...

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Dani,
    ich liebe diese Blumenfelder und muss auch immer anhalten, wenn ich dran vorbei komme. :-) Deine Vasendekorationen gefallen mir ausgesprochen gut ... alles ist wunderschön arrangiert.
    Dir ein nettes Wochenende, Marita

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Dani, wunderschöne Blumendekorationen hast du gezaubert und sie wunderschön in Scene gesetzt. Erfreue mich immer wieder gerne an deinen tollen Bildern.
    Kreative Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  8. Moin Dani ;o)
    Da hast du wahrlich wunderschöne Sträusse zusammengestellt!
    Ich mag die Kosmea so gerne leiden und ich liebe Ringelblumen!
    In meinem alten Garten hatte ich nie Probleme wenn ich die Vorajahressamen
    im nächten Frühjahr ausgesät habe... Aber hier in meinen Beeten wächst nix... Nur Moos, meine MAgnolie und das Tränende Herz.
    So ist es doch nett wenn man so schöne Blümchen bei dir bewundern kann.
    Hab Dank für deine lieben Komments!
    LG Britta

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Dani,
    es ist wirklich herrlich was die Natur zu bieten hat.
    Ich mag die bunten Wiesensträuße auch sehr gerne. Und so hübsche Blümchen auf dem Tisch können wirklich glücklich machen :)
    Viele liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Dani,
    deine Sträuße sind so was von natürlich und charmant. genau wie ich es mag und schätze !
    Jetzt geh ich mal ein bisschen stöbern auf deinem tollen Blog !
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  11. Ich liebe diese Selberpflückfelder, liebe Dani! Leider werden sie hier bei uns immer weniger. Wahrscheinlich gehen die Pflücker zu rabiat mit den Blümchen um oder prellen die Zeche.. so schade!! Deine Sträuße sind allesamt wunderbar! Ich hätte sie gerne mal alle zusammen in einer Vase gesehen.. guck verlegen! Ein Feuerwerk an Farben. Ganz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen

Vielen herzlichen Dank für Deinen Kommentar.